Qualität und tRS02

Eigentlich war es ja geplant die Qualität der Podcasts immer weiter zu steigern, denn es gibt noch sehr viel Luft nach oben, was Equipment, Aufnahme und Nachbearbeitung betrifft.

Allerdings ist gerade the Random Show als Spielplatz für neues gedacht, also darf die Qualität der einzelnen Episoden theoretisch auch schwanken.
Bei Episode 2 haben wir mit neuen Mikroständern experimentiert, die waren zwar DIY, aber immerhin musste man die Mikros nicht direkt in Händen halten – Was viel Zeit beim Nachbearbeiten gespart hat, da man die Unschönen Geräusche die Hände beim aufnehmen erzeugen nicht herauszufiltern hatte.
Allerdings zeigt sich auch, dass wir eine gewisse Entfernung des Mikros nicht überschreiten dürfen. Die standen zwar direkt vor uns, aber scheinbar sind 35-40cm etwas zu viel und es kam zu unerwünschtem Rauschen, für meinen Geschmack zu viel Rauschen.

Allgemein sind aber die Mikros der erste Teil des Equipments der ausgetauscht werden sollte. Bisher verwenden wir 2 Mono-Mikros mit 3,5mm Klinke, die wirklich nicht die besten sind (aber eben verfügbar waren).

Nun ja, bald gibts hier Flattr damit ihr uns dabei helfen könnt die Qualität weiter zu verbesser.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>